Über mich

Mein Name ist Karin Beese. Ich bin Mutter von drei Töchtern, verheiratet und lebe in Berlin. Drei Themen bewegen mich besonders und prägen mein berufliches und privates Engagement:

Vielfalt und Empowerment

Seit 2014 arbeite ich zusammen mit der Illustratorin Mathilde Rousseau an der Diversity-Kinderbuchserie „Nelly und die Berlinchen“. Um den ersten Band herauszugeben, gründete ich Mitte 2015 den HaWandel-Verlag. „Nelly und die Berlinchen – Rettung auf dem Spielplatz“ erschien im Frühjahr 2016 und wurde seitdem über 4000 mal verkauft.

Globale Gerechtigkeit:

Im Herbst 2012 gründete ich das HaWandel-Label und entwickelte ein faires und transparentes Preissystem für Produzent*innen in Kamerun. Von 2013 bis 2016 verkaufte ich selbst Fair-Trade Kinderkleidung aus Kamerun über DaWanda. Inzwischen konnte ich das HaWandel-Label komplett in kamerunische Hand übergeben.

Weiterhin unterstütze ich die kamerunische Organisation “COMIHAS” beim Fundraising für Projekte in den Bereichen Schulbildung, Sanitär, Hygiene und Umweltschutz.

Klimaschutz und nachhaltiges Leben:

Acht Jahre lang arbeitete ich für den Think Tank Ecologic Institute zu umweltpolitischen Themen. Inzwischen betreue ich bei der GIZ die Öffentlichkeitsarbeit der Europäischen Klimaschutzinitiative (EUKI).

Aktuell nehmen meine Familie und ich am „KliB – Klimaneutral leben in Berlin„-Projekt vom PIK teil und erheben für das Jahr 2018 im „Reallabor“ wöchentlich unseren CO2-Fußabdruck.

Karin Beese